Sie sind hier -> Abteilungen / Skilauf
Freitag, 25. April 2014

Skilauf

Skigymnastik (Okt.-Febr.) Do 18.45-20.00 Uhr Halle 3, Schulzentrum

Dirk Tünnermann mit 6. Platz in Tartu (Estland) !

Dirk(gelbe Mütze) mit Nr.7066 am Start

6. Platz in der Gesamtwertung beim Worldloppetlauf in Tartu
Eisige Kälte herrschte am vergangenen Wochenende beim zur Worldloppetserie zählenden Skilanglaufrennen in Tartu (Estland). Mit 6000 Meldungen im 63 km-Lauf und 2500 auf der 31 km-Strecke hatte die Veranstaltung einen neuen Teilnehmerrekord erreicht. Dirk Tünnermann hatte sich schon im November für das 31 km-Rennen gemeldet, was sich angesichts der Temperaturen als richtig erwies. Der Start musste auf 12.30 Uhr verlegt werden, aber trotzdem waren es noch -15° C ! Wachsprobleme gibt es bei solchen eindeutigen Verhältnissen natürlich nicht.

Aus der 2. Reihe startend,  konnte Dirk von Anfang an sein Tempo laufen und sortierte sich dann ungefähr als 15. im Feld ein. Nach 1,5 km wurde die Strecke in den Kurs der langen Distanz integriert, die 3 Stunden  früher gestartet waren. Da auf den Hauptabschnitten 6 Spuren nebeneinander gezogen waren, gab es keine Behinderungen. In dem dicht gedrängten Feld war es schwierig bei den vielen Überholmanövern die Startnummern zu erkennen, so dass Dirk nur wusste, dass er einige der mit ihm gestarteten Läufer überholt hatte. Nach 1:47,55 h erreichte er das Ziel in Elva und war total überrascht, damit als 6. in der Gesamtwertung eingelaufen zu sein. In seinem nun 58. Worldloppetlauf(!) hat er somit seine beste Platzierung erreicht. Der MTV Seesen gratuliert ganz herzlich zu dieser außerordentlichen Leistung!

Bronzemedaille bei der Skimarathon-Europameisterschaft für Dirk Tünnermann

Ganz rechts Dirk Tünnermann mit Bronze!

Zum 2. Mal wurden im Rahmen der Euroloppetserie Europameistertitel vergeben. Zur Wertung wurden die Zeitaddition der Läufe über 45 Kilometer in der freien Technik am 29.01.11 in Kremnica (Slowakei) und über 50 Kilometer im klassischen Stil am 12.02.11 in Les Rousses (Frankreich) herangezogen.
Dirk belegte im Januar auf dem sehr schweren Kurs in dem Skigebiet oberhalb von Kremnica mit einer Laufzeit von 2:51,22 h einen ausgezeichneten 4. Platz mit 3 Minuten Rückstand auf einen Podestplatz. 
Das  anhaltende Tauwetter der letzten Wochen hatte auch die Austragung des Trannsjurassienne in Frage gestellt. Am Montag hat der Veranstalter dann eine verkürzte Alternativloipe von 42 Kilometern von der Rennkommission abnehmen lassen, und somit konnte der Wettbewerb ausgetragen werden. Bei - 6 ° C fanden die Teilnehmer am Start eine stark vereiste teilweise mit Kunstschnee belegte Loipe vor. Da in dem Rennen über 1000 Höhenmeter zu bewältigen waren, ging  Dirk bei der Auswahl des Steigwachses auf Sicherheit. Nach der durch ein sehr beengtes Startfeld schwierigen Anfangsphase, fand Dirk schnell seinen Laufrhytmus. Bei Kilometer 30 lief er auf den zweitplazierten Franzosen des Freistilrennens auf, der sich jedoch nicht abschütteln lies. Nach 2.33, 23 h erreichten beide fast gleichzeitig das Ziel. Da der Sieger des 1. Laufes schon im Ziel war, begann nun die Wartezeit ob der 3. aus dem Freistilrennen innerhalb von 3 Minuten einlaufen würde. Letztlich kam er aber erst  nach über 10 Minuten, so dass Dirk mit dem guten Klassikrennen erneut eine EM-Medaille in der Gesamtwertung der Altersklasse H 56 errungen hat.

Info Skilauf:
Dirk Tünnermann
Steinbühlstr. 74
38723 Seesen
Tel. 30 81
E-Mail: tuennermann(at)seesen(dot)de